Details

Gründer- und Mittelstandszentrum im Saarpfalz-Park Bexbach wird nochmals erweitert

Aufgrund der guten Auslastung  der Gründerzentren hat der Aufsichtsrat der Saarpfalz-Park Bexbach GmbH beschlossen, ein weiteres ehemaliges Bundeswehrgebäude zum Bürogebäude umzubauen.

In seiner letzten Sitzung Ende Juni hat der Aufsichtrat der Saarpfalz-Park Bexbach GmbH grünes Licht für den zweiten Erweiterungsbau des Gründer- und Mittelstandszentrums gegeben. Ein ehemaliges Kompaniegebäude in der Nachbarschaft wird umgebaut und an das bestehende Zentrum angeschlossen. Aktuell laufen die Arbeiten zur Vorbereitung der Ausschreibungen. Im Herbst 2014 stehen dann weitere 1.300 qm Mietfläche für Gründer- und Jungunternehmer zur Verfügung. Unterstützt wird das Projekt mit einem Bauvolumen von rund 1,3 Mio Euro vom Land und der Europäischen Union.

Im Saarpfalz-Park gibt es bereits mit dem bestehenden Gründer- und Mittelstandszentrum und dem Gründerzentrum Handwerk Büro-, Labor- und Hallenflächen auf insgesamt 5.600 m².  Damit finden hier Jungunternehmer aus allen Branchen kostengünstige, gut ausgestattete und flexible Mietangebote in unterschiedlichen Größenordnungen. Als zusätzliches Angebot gibt es Ausstellungsflächen sowie vielfältig nutzbare Tagungsräumlichkeiten, die von allen Unternehmen des Saarpfalz-Parks und auf Anfrage auch von externen Firmen reserviert werden können.

Der Saarpfalz-Park teilt sich in zwei Bereiche auf. Zum einen in den Bereich der gewerblichen Grundstücke, die an Unternehmen verkauft werden und zum anderen in den Bereich der Gründer- und Mittelstandszentren, die im Eigentum der Saarpfalz-Park Bexbach GmbH stehen.

Die ersten Gründerzentren wurden im Jahr 2001 bezogen. Die Auslastung hat im Laufe der Jahre stetig zugenommen und bewegen sich in den letzten Jahren nahezu konstant an der Vollauslastungsgrenze. Deshalb kamen zum Ende 2012 Überlegungen im Aufsichtsrat der Saarpfalz-Park Bexbach GmbH zum Umbau des letzten im Eigentum der SPB stehenden ehemaligen Kompaniegebäudes Nr. 7 auf. Nach der Erfahrung gibt es für flexible Büroflächen mit Möglichkeiten von Lager-, Ausstellungsflächen bis hin zu leichten Montagemöglichkeiten eine stetige Nachfrage. Damit sieht die SPB auch die Chance auf eine zukünftig gute Auslastung dieses Gebäudes.

Geschäftsführerin Doris Gaa bekräftigt: „Die Initiative der Saarpfalz-Park Bexbach GmbH eine Leitinvestition in Form des Gründer- und Mittelstandszentrums zu tätigen, gab einen  wesentlichen Anschub zum heutigen Entwicklungsstand des Saarpfalz-Parks“. „Grundidee war“, so Gaa weiter, „flexible Flächen zu günstigen Mietkonditionen für Existenzgründer zu schaffen und dabei die nötige moderne Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig ist das Flächenangebot im Saarpfalz-Park so ausgerichtet, dass es den Unternehmen genügend Platz zum Expandieren bietet, ohne die Adresse ändern zu müssen“.  Aktuelle Beispiele für dieses Wachstum sind die Firmen Vimas und NBN, die beide im Gründerzentrum Handwerk gestartet sind und kürzlich ihre eigenen Räumlichkeiten im Saarpfalz-Park beziehen konnten.

Der Saarpfalz-Park profitiert bei der Vermarktung der Flächen von der Arbeit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz, deren Geschäftsführerin ebenfalls Doris Gaa in Personalunion ist. Hier wird eng mit der Saarland Offensive für Gründer (SOG) zusammengearbeitet. Ende August findet der sogenannte „Berater-Shop“ – eine Beratungsveranstaltung für Existenzgründer – im Saarpfalz-Park statt. Nähere Infos sind unter www.wfg-saarpfalz.de zu finden.

Die gesunde Mischung aus Handwerk bis High-Tech-Unternehmen hat sich inzwischen fest im Saarpfalz-Park etabliert. Insgesamt sind rund 180.000 m² Grundstücke vermarktet – freie Gewerbeflächen sind jedoch noch vorhanden.

In diesem Jahr wird der Saarpfalz-Park 15 Jahre alt. In diesem Rahmen ist für den 8. September ein Tag der offenen Tür geplant. Dabei werden die ansässigen Firmen und die Bundespolizei ein interessantes Programm bieten. Bei der Bundespolizei wird es unter anderem Vorführungen der Hundestaffel  sowie Einblicke in die Kriminaltechnik und verschiedene Polizei-Fahrzeuge geben. Auch viele der Saarpfalz-Park Firmen werden zeigen, was sie zu bieten haben.

Doris Gaa (Geschäftsführerin Saarpfalz-Park Bexbach GmbH), Thomas Leis (Bügermeister Stadt Bexbach) und Landrat Clemens Lindemann erläutern die Planungen zur Erweiterung des Gründer- und Mittelstandszentrums

Noch mehr Platz für Gründer: Die Saarpfalz-Park Bexbach GmbH startet mit dem Umbau eines weiteren ehemaligen Kasernengebäudes (2. Gebäude von oben rechts). Dann stehen zusätzliche 1.300 qm Mietflächen für junge Unternehmer und Existenzgründer zur Verfügung. Das Saarland und die EU haben ihre Unterstützung mit Fördermitteln zugesagt. Das Foto zeigt das Gründer- und Mittelstandszentrum (3 Gebäude vorne) sowie das Gründerzentrum Handwerk I (Gebäude m. grünen Toren oben links) und II (Gebäude am oberen Bildrand).

Saarpfalz-Park Bexbach GmbH
Saarpfalz-Park 1
66450 Bexbach
Telefon: (06826) 5 20 8-0
Telefax: (06826) 5 20 8-28
E-mail: info@saarpfalz-park.de
Internet: www.saarpfalz-park.de
Ansprechpartner: Petra Stein
This entry was posted in Aktuelles. Bookmark the permalink.

Comments are closed.