Details

Informationsveranstaltung „Gigabitprämie“ am 6. März 2018, 16-17 Uhr

Schnelle Datenleitungen sind die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen digitalen Wandel der Wirtschaft.  Durch das von der Staatskanzlei und vom eGo-Saar initiierte Projekt NGA-Netzausbau Saar werden bis Ende dieses Jahres im Saarland nahezu flächendeckend NGA-Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s – oft sogar 100 Mbit/s – verfügbar sein.

Mit der Gigabitprämie Saarland (www.gigabitpraemie.saarland.de) hat die Staatskanzlei jetzt ein neues Förderprogramm in Kraft gesetzt, das diesen NGA-Ausbau bedarfsgerecht und punktgenau dort ergänzt, wo schon heute deutlich höhere Bandbreiten benötigt werden.

Das Förderprogramm richtet sich unmittelbar an Unternehmen, die sich einen eigenen Glasfaseranschluss legen lassen und unterstützt mit einem Zuschuss von bis zu 25% der dabei entstehenden Tiefbaukosten. Die Förderung steht bis Ende diesen Jahres zur Verfügung, wird unabhängig von der derzeitigen Bandbreite gewährt und ist nicht auf Gewerbegebiete beschränkt.

Dieses neue Programm ist sicherlich auch für viele Unternehmen im Saarpfalz-Kreis von Interesse. Deshalb laden wir  zu einer kurzen Informationsveranstaltung „Gigabitprämie“ ein

am Dienstag, 6. März 2018 von 16 -17 Uhr  im  Gründer- und Mittelstandszentrum, Saarpfalz-Park 1, 66450 Bexbach.

Im Rahmen der Veranstaltung wird Herr Thomas Haböck (Breitbandbüro Saar beim      eGo-Saar) zunächst einen Überblick über die Grundlagen und den Stand des NGA-Breit-band-ausbau im Saarland vermitteln. Hierauf aufbauend wird Herr Jochen Krämer (Staatskanzlei des Saarlandes) die Gigabitprämie Saarland für Unternehmen und den Ablauf des Programmes vorstellen. Die Referenten stehen anschließend für Fragen zur Verfügung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten Sie, aus organisatorischen Gründen, um Anmeldung bis zum 1. März 2018.

Hier finden Sie die Einladung mit dem  Anmeldeformular: Einladung Gigabitprämie

This entry was posted in Aktuelles, Veranstaltungen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.